Herr der Ringe Serie – Nicht in Neuseeland?

Herr der Ringe Serie – Nicht in Neuseeland?

Juni 18, 2019 0 Von Henri Briese

Große Enttäuschung

Es gab bereits erste Anzeichen. Nun bewahrheitet sich das, was viele Herr der Ringe-Fans nicht glauben wollten. Denn ein Großteil der heiß ersehnten Serie rund um die Geschichten aus der Feder von J.R.R Tolkien werden wider Erwarten nicht in Neuseeland gedreht. Das ist gerade für die eingefleischten Fans ein Stich ins Herz. Denn gerade nach der grandiosen Filmtrilogie von Peter Jackson, ist der Inselstaat im Pazifik einfach zum Mittelerde der realen Welt geworden.

Nun sickerten gegenüber der Daily Record die ersten Meldungen durch, dass die Dreharbeiten hauptsächlich in Schottland stattfinden sollen. Der Cast und die Crew sollen sich den Nachrichten zufolge für 5 Jahre im Leith Studio einquartieren, was sich mit den fünf geplanten Staffeln für die Serie deckt. Gedreht werden soll dabei in den verschiedenen Studiohallen, sowie in verschiedenen Teilen des Landes.

Rechte an Warner Bros

Was sprach gegen Neuseeland?

Die große Frage, die sich alle Fans stellen. Die Antwort liegt hierbei natürlich, wie sollte es auch anders sein, beim finanziellen Aspekt. Gerüchten zufolge soll Schottland üppige Steuervorteile angeboten haben, um den Zuschlag zu bekommen. Kein schlechter Schachzug, bedenkt man den dadurch wachsenden Tourismus, der auch Neuseeland damals einen ordentlichen Schub einbrachte.

Kreativer Gedanke

Aus bildgestalterischer Sicht, ist es nicht unklug, einen komplett neuen Drehort zu wählen. Denn die Serie soll einige Tausend Jahre vor der Handlung von “Der Herr der Ringe” spielen . Und im Zweiten Zeitalter soll Mittelerde noch komplett anders ausgesehen haben. So kann sich das neue Serien-Highlight nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch von Jacksons-Werken abheben.

Wir sind gespannt, welche Nachrichten noch folgen werden, aber der Countdown läuft. 2021 soll die erste Staffel der Serie auf Amazon Prime verfügbar sein!

Beitragsbildrechte: Warner Bros.