Miyamato – Kein Platz für Adventure Spiele

Miyamato – Kein Platz für Adventure Spiele

Juli 2, 2019 0 Von Henri Briese

Sind Adventure-Games nicht mehr aktuell?

Eine Frage, die sich viele Fans aktuell stellen. Denn Abenteuerspiele, wie Capcoms Ace Attorny, Hotel Dusk oder der Rätsel-Hit Professor Layton scheinen nicht mehr beliebt zu sein. Shigeru Miyamoto, Nintendos Entwicklerlegende hat eine klare Meinung dazu. Ihm zufolge wäre es im aktuellen Umfeld einfach nicht möglich, genügend Verkäufe zu generieren. Vor allem die jüngeren Spieler hätten aktuell einfach kein Interesse an diesem Genre.

Spiele-Klassiker wie Professor Layton werden in naher Zukunft wohl keine Fortsetzung erhalten.

Diese Aussage traf er im Rahmen einer Fragerunde mit Investoren. Dort wurde sich unter Anderem an eine Abenteuerspiel-Reihe von 1988, dem “Famicon Detective Club” erinnert. Einer der Investoren gab sich als großer Fan der Serie zu erkennen. Aus diesem Grund wollte er sich bei Miyamoto nach den Chancen erkundigen, ob sie ein ähnliches Spielkonzept in naher Zukunft erneut aufgreifen möchten. Der Nintendo-Entwickler hat demnach kein klares Aus für Adventure-Games verkündet, wies aber noch einmal darauf hin, dass es im aktuellen Mainstream extrem schwierig ist, solche Spiele zu entwickeln.

Beitragsbildrechte: Nintendo